Publikationen

Themen

Erbrecht

Vorsorge und Nachlassplanung bei Regenbogenfamilien

Fortpflanzungsmedizin und Leihmutterschaft

Leihmutterschaft im Ausland: Anerkennung der Elternschaft.
Weil das Kind von einer Leihmutter geboren wurde, hat es nur einen Elternteil. Das entschied das Bundesgericht im Mai 2015 (siehe: 5A_748/2014). Das Kind und die Eltern haben gegen die Schweiz beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) Klage eingereicht wegen Verletzung des Rechts auf Privat- und Familienleben und wegen Diskriminierung.

Medienmitteilung vom 04.12.2015
Bericht NZZ vom 05.12.2015
Leihmutterschaft:
Urteil des Verwaltungsgerichts des Kantons St. Gallen vom 19.08.2014.

Trotz dem verfassungsrechtlichen Verbot der Leihmutterschaft in der Schweiz verstösst ein im Ausland mittels Leihmutterschaft begründetes Kindsverhältnis nicht grundsätzlich gegen den schweizerischen Ordre public. Im Einzelfall kann die Anerkennung des Kindesverhältnisses und die Eintragung beider Wunscheltern im Personenstandsregister im Interesse des Kindes geboten sein.

Medizinisch unterstützte Fortpflanzung in der Schweiz
Reproductive medicine and surrogacy in relation to Switzerland

Gleichgeschlechtliche Paare und LGBTs

NEU Regenbogenfamilien im heutigen Familienrecht – Referat KESB Stadt Zürich
Recht auf Ehe für alle
Anhörungs- und Informationsrechte des Ehepartners bei Feststellung einer Geschlechtsänderung
Gleichheit - Verschiedenheit. Die rechtliche Regelung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften in der Schweiz im Verhältnis zur Ehe

Mietrecht

Hälftige Mieterstreckungsdauer bei gleichwertiger Interessenlage von Mieter und Vermieter
Liegenschaftensanierung und deren mietrechtliche Auswirkungen Teil 1
Liegenschaftensanierung und deren mietrechtliche Auswirkungen Teil 2
Einfluss von familienrechtlichen Bestimmungen im Mietrecht
Mietzinsanpassung nach Umbau oder Sanierung
Erneuerungen und Änderungen bei vermieteten Räumen
Optierung bei Geschäftsmietverträgen
Was ist ein Quartier im mietrechtlichen Sinne?
Gültige Nebenkostenabrede - Konkretisierung der Rechtsprechung
Keine Umwandlung von ungültigen vorzeitigen Kündigungen in gültige ordentliche Kündigungen
Eine Erstreckung auf unbestimmte Zeit ist unzulässig

Privates Baurecht

Die Verhältnismässigkeit der Nachbesserung von Baumängeln

Zivilprozessrecht

Zwingende und teilzwingende Gerichtsstände des Gerichtsstandsgesetzes. Unter Einbezug des internationalen Verfahrensrechts

 

Autoren

Marianne Schaub-Hristić, Dr. iur.

Die Verhältnismässigkeit der Nachbesserung von Baumängeln
Liegenschaftensanierung und deren mietrechtliche Auswirkungen Teil 1
Liegenschaftensanierung und deren mietrechtliche Auswirkungen Teil 2
Einfluss von familienrechtlichen Bestimmungen im Mietrecht
Mietzinsanpassung nach Umbau oder Sanierung
Erneuerungen und Änderungen bei vermieteten Räumen
Optierung bei Geschäftsmietverträgen
Was ist ein Quartier im mietrechtlichen Sinne?
Gültige Nebenkostenabrede - Konkretisierung der Rechtsprechung
Keine Umwandlung von ungültigen vorzeitigen Kündigungen in gültige ordentliche Kündigungen
Eine Erstreckung auf unbestimmte Zeit ist unzulässig

Karin Hochl, lic. iur.

NEU Regenbogenfamilien im heutigen Familienrecht – Referat KESB Stadt Zürich
Leihmutterschaft im Ausland: Anerkennung der Elternschaft.
Weil das Kind von einer Leihmutter geboren wurde, hat es nur einen Elternteil. Das entschied das Bundesgericht im Mai 2015 (siehe: 5A_748/2014). Das Kind und die Eltern haben gegen die Schweiz beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) Klage eingereicht wegen Verletzung des Rechts auf Privat- und Familienleben und wegen Diskriminierung.

Medienmitteilung vom 04.12.2015
Bericht NZZ vom 05.12.2015
Medizinisch unterstützte Fortpflanzung in der Schweiz
Reproductive medicine and surrogacy in relation to Switzerland
Vorsorge und Nachlassplanung
Anhörungs- und Informationsrechte des Ehepartners bei Feststellung einer Geschlechtsänderung
Gleichheit - Verschiedenheit. Die rechtliche Regelung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften in der Schweiz im Verhältnis zur Ehe

Schaub Hochl

Schaub Hochl Rechtsanwälte AG
Stadthausstrasse 41
Postfach 2273
CH-8401 Winterthur

Tel. +41 52 213 35 35
Fax +41 52 213 35 36
E-Mail: