Karin Hochl

Rechtsanwältin, lic. iur. HSG

  • Dienstleistungen
  • Portrait
  • Publikationen

Erbrecht

  • Ehevertrag, Testament, Erbvertrag
  • Vorsorgeauftrag, Patientenverfügung
  • Erbteilungen, Verwaltung von Nachlässen
  • Willensvollstreckung, Erbenvertretung
  • Verkauf von Liegenschaften, Nachlassliquidationen (inkl. Kunst- und Sammlerobjekte)
  • Erbteilungsklagen, Herabsetzungs- und Ungültigkeitsklagen und deren Abwehr
  • Beratung in Steuerfragen

Fortpflanzungsmedizin und Leihmutterschaft

  • Beratung bei Leihmutterschaft im Ausland (z.B. USA)
  • Anerkennung von im Ausland via Leihmutterschaft entstandenen Kindesverhältnissen in der Schweiz
  • Vertretung im Verfahren vor den Zivilstandsbehörden (Registrierung, Beurkundung)

Gleichgeschlechtliche Paare und LGBTs

  • Partnerschaftsrecht, Konkubinat
  • Familienplanung gleichgeschlechtlicher Paare (auch internationale Verhältnisse)
  • Zusammenarbeit mit Dachverband Regenbogenfamilien und Family Project
  • Namensänderung und Geschlechtsanpassung
  • Vermögensvertrag, Testament, Erbvertrag
  • Steuer- und vorsorgerechtliche Belange

Immobilienrecht

  • Liegenschaften und ihre Nutzung
  • Erstellung von Kaufverträgen
  • Belastung und Eintragung von Dienstbarkeiten
  • Nutzniessung und Wohnrecht
  • Grundstückgewinnsteuer
  • Liegenschaftsverkäufe

Versicherungen und Vorsorge

  • Pensionskasse und Säule 3a
  • AHV und Ergänzungsleistungen
  • Patientenverfügung und Vorsorgeauftrag

Ehe, Konkubinat, nicht traditionelle Familien

  • Ehe- und güterrechtliche Beratung
  • Rechtliche Absicherung unverheirateter Paare mit Kindern
  • Rechtliche Absicherung unverheirateter Paare beim Immobilienkauf
  • Verkauf und Übertragung von Liegenschaften
  • Steuer- und vorsorgerechtliche Beratung

Betreibung und Rechtsöffnung

  • Durchsetzung von Forderungen auf dem Weg der Schuldbetreibung und des Konkurses
  • Rechtsöffnungsverfahren
  • Sicherung von Vermögenswerten mittels Arrest
  • Vollstreckung ausländischer Urteile und anderer Forderungstitel

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Ausbildung

2005
Anwaltspatent, Kanton Bern
2001
Lizenziat Universität St. Gallen (HSG)
1986 - 1989
Kaufmännische Lehre, Winterthur

Weiterbildungen

Mai 2015
International Surrogacy Symposium IAML, London
Nov. 2014
„Zukunft der Fortpflanzungsmedizin“, Tagung Universität Zürich
Feb. 2014
Ehegüterrecht (SJWZ-Veranstaltung)
Nov. 2013
Nachlassplanung in der Praxis (SJWZ-Veranstaltung)
Juni 2013
Kombinierte Ehe-/Erbverträge (Fachgruppe Erbrecht)
April 2012
Ergänzungsleistungen und Erbrecht (Fachgruppe Erbrecht)
Jan 2012
Neuerungen im Immobiliarsachenrecht (SJWZ-Tagung)

Berufliche Tätigkeiten

2015
Gründung Schaub Hochl Rechtsanwälte AG (Aktiengesellschaft)
2006
Partnerin Schaub Hochl Rechtsanwälte
2005 – 2006
Rechtsanwältin in einer Winterthurer Anwaltskanzlei
2003 – 2005
Juristische Beraterin bei Protekta Rechtsschutz in Bern
2002 – 2003
Juristin an erstinstanzlichem Gericht im Kanton Bern
2002
Juristin in einer Berner Anwaltskanzlei
2001
Juristin am Obergericht des Kantons Bern
1997 – 1999
Sachbearbeiterin in einer Anwaltskanzlei in St. Gallen
1993 – 1996
Tourneetheater in Zürich
1986 – 1990
Kaufmännische Lehre in einer Anwaltskanzlei in Winterthur

Mitgliedschaften

  • Zürcher und Schweizerischer Anwaltsverband
  • Fachgruppe Erbrecht des Zürcher Anwaltsverbandes
  • Fachgruppe Familienrecht des Zürcher Anwaltsverbandes
  • Verein Successio
  • Rechtsdienst Pro Juventute, Bereich Erbrecht
  • Dachverband Regenbogenfamilien
  • American Bar Association (ABA), Section of Family Law (Alternative Families Committee, Assisted Reproductive Technologies Committee)

Erbrecht

Vorsorge und Nachlassplanung bei Regenbogenfamilien

Fortpflanzungsmedizin und Leihmutterschaft

Leihmutterschaft im Ausland: Anerkennung der Elternschaft.
Weil das Kind von einer Leihmutter geboren wurde, hat es nur einen Elternteil. Das entschied das Bundesgericht im Mai 2015 (siehe: 5A_748/2014). Das Kind und die Eltern haben gegen die Schweiz beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) Klage eingereicht wegen Verletzung des Rechts auf Privat- und Familienleben und wegen Diskriminierung.

Medienmitteilung vom 04.12.2015
Bericht NZZ vom 05.12.2015
Leihmutterschaft:
Urteil des Verwaltungsgerichts des Kantons St. Gallen vom 19.08.2014.

Trotz dem verfassungsrechtlichen Verbot der Leihmutterschaft in der Schweiz verstösst ein im Ausland mittels Leihmutterschaft begründetes Kindsverhältnis nicht grundsätzlich gegen den schweizerischen Ordre public. Im Einzelfall kann die Anerkennung des Kindesverhältnisses und die Eintragung beider Wunscheltern im Personenstandsregister im Interesse des Kindes geboten sein.

Medizinisch unterstützte Fortpflanzung in der Schweiz
Reproductive medicine and surrogacy in relation to Switzerland

Gleichgeschlechtliche Paare und LGBTs

NEU Regenbogenfamilien im heutigen Familienrecht – Referat KESB Stadt Zürich
Recht auf Ehe für alle
Anhörungs- und Informationsrechte des Ehepartners bei Feststellung einer Geschlechtsänderung
Gleichheit - Verschiedenheit. Die rechtliche Regelung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften in der Schweiz im Verhältnis zur Ehe

Karin Hochl

Schaub Hochl Rechtsanwälte AG
Karin Hochl
Stadthausstrasse 41
Postfach 2273
CH-8401 Winterthur

Tel. +41 52 213 35 35
Fax +41 52 213 35 36
E-Mail: